Polymere Tinten

Die polymere Grundstruktur dieser Tinten bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Einbau funktionaler Gruppen, durch die eine Vielzahl von Eigenschaften einstellbar wird. Dadurch sind diese Tinten für ein weitreichendes Anwendungsspektrum geeignet.

Unsere polymeren Tinten sind unter der Marke PolymerInk® für die Bereiche

  • Digitaldrucktinten,
  • Feststofftinten und
  • Kennzeichnungstechnik

verfügbar.

Digitaldruck

Der Digitaldruck stellt eine äußerst flexible Alternative zu den klassischen Flächendruckverfahren dar. Durch das Druckdüsenprinzip entfällt die Herstellung von Klischees oder Fotoplatten und gerade kleine Losgrößen werden damit wirtschaftlich druckbar. Neben Papieren, Kartonagen und Textilien können immer mehr neue Objekte und Oberflächen digital bedruckt werden.

Um diese Herausforderung zu meistern hat sich prometho für die Entwicklung und Herstellung unbedenklicher Digitaldrucktinten entschieden. Damit steht neben thermisch aushärtbaren Tinten für den Sublimationsdruck und für konventionelle Papierdrucksachen mit PolymerInk® eine völlig neuartige Digitaldrucktinte zur Verfügung, die nicht nur frei von migrierenden Photoinitiatoren ist, sondern darüber hinaus für eine Vielzahl von Substraten geeignet, vorbehandlungsfrei und deinkbar ist.

Die Vorteile im Überblick:

  • Große Substratvielfalt
  • Keine Geruchsbelästigung
  • Keine migrierenden Photoinitiatoren oder giftiges N-Vinyl Caprolaktam
  • Keine Vorbehandlung erforderlich
  • Keine UV-Aushärtung erforderlich
  • Deinkbar (für Anwendungen auf Papier und Kartonagen)

Feststofftinten und Kennzeichnungstechnik

Die Vorteile der polymeren Grundstruktur finden auch bei Feststofftinten und in der Produktkennzeichnung Anwendung. Die Vorteile für TIJ 2.5, CIJ und DoD Systeme sind:

  • Keine migrierenden Inhaltsstoffe
  • Hohe Lichtechtheit weil pigmentiert
  • Hohe chemische Beständigkeit
  • Keine Geruchsbelastung
  • Einbau von funktionalen Gruppen möglich

Unser

Know How

more arrow

Funktionale Gruppen

Durch die funktionalen Gruppen lassen sich Tinteneigenschaften gezielt beeinflussen und steuern. So kann damit beispielsweise die Trocknungszeit auf dem Substrat eingestellt oder die Deinkbarkeit bei Papieroberflächen erreicht werden. Darüber hinaus lassen sich Sicherheitsmarker und mikroverkapselte Zusatzstoffe einbauen. Funktionale Gruppen können aber auch Informationsträger sein, die als Indikator wirken, eine Veränderung in der Tinte auslösen oder eine Tinte leitfähig machen. Einiges von dem ist zurzeit noch "Zukunftsmusik", doch manches kommt schneller, als man denkt. Wir halten Sie in unserem News-Bereich auf dem Laufenden, schauen Sie doch einmal vorbei.

Detaillierte Informationen zu polymeren Tinten, speziell unserer PolymerInk® finden Sie auch auf www.polymerink.de.

Seitenanfang

das

Haben Sie Fragen?
Rufen Sie an oder schreiben Sie uns:

Tel:+49 (0) 2634 980488

info@prometho.de